Im Jahre XXXX wurde beschlossen eine Art Vereinshymne oder ein Vereinslied zu komponieren und einen passenden und ansprechenden Text zu schreiben. Ohne zu zögern nahmen sich "Die lustigen Acht" dieser Aufgabe an. Nach der Melodie "Freut euch des Lebens" wurde ein Lied geschrtieben, dass auch heute immer noch zu besonderen Anlässen vollbrustig gesungen wird. Danke an "Die lustigen Acht" (Krallmann, Schlömer, Thieke und Ahrens)

(nach der Melodie: „Freut euch des Lebens")


Refrain:

Ja wir sind Schützen, Neurheder Schützen sind wir.
Ja wir sind Schützen, Neurheder Schützen sind wir.



1.
Wir feiern so gerne Schützenfestund

ziehen an das Allerbest.
Ach Leute, das müßt Ihr verstehen,
heut'
gibt es hier viel zu sehen.


Refrain: Ja wir sind...


2.
Klar das Auge, fest die Hand,
und treu das Herz für's Vaterland;
das wußten schon unsere Ahnen,
drum steht es auf unseren Fahnen.


Refrain: Ja wir sind...


3.
Wir wohnen an der Grenze hier
und trinken auch mal Schnaps und Bier,
auch das braucht unser König,
denn sonst wird er nicht fröhlich.


Refrain: Ja wir sind...


4.
Die Uniform, die steht uns gut
und eine Feder an den Hut,
und daran müßt Ihr denken,
das kann den Verein nur lenken.


Refrain: Ja wir sind...


5.
Am Montag geht das Fest dann fort,
wir hören erst Pastor sein Wort;
und wenn wir zurück gekommen,
dann wird die Büchse genommen.


Refrain: Ja wir sind...

6.
Und in dem Schießstand geht es los,
da ist bei jedem die Chance groß;
der König bleibt immer der Beste,
so ist es beim Schützenfeste.


Refrain: Ja wir sind...


Wir haben 11 Gäste online

LogIn